Lagervorrat

1.4404 ESU (X2CrNiMo17-12-2) Werkstoffdatenblatt

Zurück zur Übersicht

1.4404 ESU für anspruchsvollste Werkstoffanwendungen

Internationale Bezeichnung
AISI 316L, SS 2343, SS 2348, SS 2553, ASTM 316L, UNS S31603, AFNOR Z2CND17-12, BS 316S12, UNI X2CrNiMo1712, JIS SUS316L, GOST 03Ch17N13M2, GB 022Cr17Ni12Mo2
Anwendungsbereiche

Der nichtrostende, austenitische Chrom-Nickel-Molybdän-Stahl 1.4404 ESU weist aufgrund des Elektroschlacke-Umschmelzverfahren (ESU) verbesserte Materialeigenschaften auf.

Die Zusammensetzung der Legierungselemente ermöglicht eine hervorragende Korrosionsbeständigkeit gegenüber organischen (Amine/ Ameisensäuren) und anorganischen Säuren (Phthalsäureanhydrid/ Lacke). Eingesetzt wird der supereine Werkstoff besonders für sicherheitsrelevante Bauteile mit hohen Ansprüchen an das Material und die Standzeiten.

1.4404 ESU ist unter der Klassifikation AISI 316L eingeordnet.

 

Einsatzbereich

1.4404 ESU wird zum Beispiel für Teile in der chemischen und pharmazeutischen Industrie gewählt, die direkt mit den Erzeugnissen in Berührung kommen. Außerdem kommt der Werkstoff in den unterschiedlichsten Branchen, wie der Lebensmittelindustrie, der Bauindustrie, der Petrochemie, der Automobilindustrie, im Maschinenbau sowie im Armaturen-, Apparate- und Behälterbau zum Einsatz.

Eigenschaften

Mechanische Eigenschaften bei erhöhten Temperaturen:

Festigkeits-kennwert

Lieferzustand

Temperaturen °C

100

200

300

400

500

Rp0,2

lösungsgeglüht

165

137

119

108

100

Rp1,0

 

200

165

145

135

128

 

Physikalische Eigenschaften:

Mittlerer Wärmeausdehnungsbeiwert (10 (-6) K (-1)) 
20 °C – 100 °C16,0
20 °C – 300 °C17,0
20 °C – 500 °C18,0
Elastizitätsmodul (Richtwert – 10³N/mm²): 
bei Raumtemperatur200
bei 200 °C186
bei 400 °C172


Der Werkstoff 1.4404 (AISI 316L) wir auch in folgender Ausführung angeboten: 1.4404 VIM


Schnell und unkompliziert das Gewicht berechnen »

Chemische Analyse
1.4404 ESU
X2CrNiMo17-12-2
CSiMnPSCrMoNiV
min.     16,52,010,0   
max.0,0301,02,00,0450,03018,53,014,0   
1.4404 ESU
X2CrNiMo17-12-2
AlCuNNbTiSonstiges
min.                  
max.    0,300,10         
Aus Lagervorrat

Flachstahl, geschmiedet

Stahlblock
Vorteile Sägezuschnitt

Die Bearbeitung mit der Säge ist eine mechanische Bearbeitung des Materials, die für das vorhandene Gefüge eine deutlich geringere unbeabsichtigte Verformung und Materialaufhärtung ergibt, wie zum Beispiel das Brennschneiden.

Somit verfügt das über die Säge bearbeitete Werkstück bereits an der Kante über ein homogenes Gefüge, das sich in der Fortsetzung des Materials nicht ändert.
Dieser Umstand ermöglicht das sofortige Endbearbeiten des Werkstücks mit Fräsen oder Bohren, ohne vorher nochmals ein Weichglühen oder ähnlichen Arbeitsschritt vornehmen zu müssen.

Erhalten Sie jetzt ein unverbindliches Angebot!

Gern beantworten wir Ihre Fragen und erstellen Ihnen ein Angebot zu diesem und weiteren Werkstoffen. Kontaktieren Sie uns jetzt für weitere Informationen.

Heidi Sommer

Ihre Ansprechpartnerin Heidi Sommer+49 (0) 35263-665-33

jetzt kontaktieren

Hinweis: Die in diesem Datenblatt enthaltenen Angaben dienen der Beschreibung, eine Haftung ist ausgeschlossen!


Weiterer Edelstahl

1.4057 1.4104 1.4313 1.4410
1.4418 1.4462 1.4542 17-4PH

Alle Edelstahl Zuschnitte