Lagervorrat

1.4104 (X14CrMoS17) Werkstoff Datenblatt

Zurück zur Übersicht

1.4104 (X14CrMoS17) Werkstoff Datenblatt

Internationale Bezeichnung
AISI 430F, SS 2383, UNS S43020, AFNOR Z13CF17, BS 441S29, UNI X10CrS17, JIS SUS430F, GB Y10Cr17
Anwendungsbereiche

1.4104 Material ist ein rost- und säurebeständiger, martensitischer Chrom-Stahl mit Schwefelzusatz, wodurch seine Zerspanbarkeit verbessert wird. Jedoch wird die Korrosionsbeständigkeit, trotz hohen Chromgehaltes, durch den Schwefel herabgesetzt. 

1.4104 Edelstahl ist unter der Klassifikation AISI 430F eingeordnet. Weitere Informationen finden Sie im 1.4104 Datenblatt hier auf der Seite.
 


Einsatzbereich

Haupteinsatzgebiet der Güte ist in Medien, die Lochfraß- oder Spaltkorrosion verursachen. Außerdem findet der Werkstoff 1.4104 aufgrund seiner ausgezeichneten Zerspanbarkeit in der Automobilindustrie, der Hydraulik und als Konstruktionsteile im Wasser- und Dampfbereich Anwendung.

Bei der Fertigung von Schrauben, Achsen, Spindel und Muttern und Armaturen wird der Edelstahl in der Legierung 1.4104 magnetisch ebenfalls eingesetzt.

Eigenschaften
Schweißeignungschlecht
Zerspanbarkeitgut 7 (1 = schlecht - 10 = gut)
Polierbarkeitnein
Korrosionsbeständigkeitniedrig
Korrosionsklasse2 (0 = schwach - 5 = gut)
Magnetisierbarkeitvorhanden


Schmieden: Beim Schmieden ist Sorgfalt geboten, da ein ferritisch-austenitisches Gefüge aufgrund des hohen Schwefelgehalts entsteht. Der Werkstoff wird beim Schmieden langsam auf 850°C erwärmt, mit zunehmender Erhöhung auf 1.100°C – 1.130°C. Der Schmiedevorgang erfolgt bei 1.130°C und 750°C.


Schweißen: Stahl 1.4104 wird üblicherweise nicht geschweißt. Die mechanisch-technologischen Werte in der Schweißnaht und der Wärmeeinflusszone können ohne eine zusätzliche Wärmenachbehandlung sehr abweichend vom Grundwerkstoff sein.


Weichglühen: Das Weichglühen des Werkstoffes erfolgt bei 750°C bis 850°C, mit einer anschließenden Ofen- oder Luftabkühlung.


Korrosionsbeständigkeit: Durch den hohen Anteil an Schwefel wird die Korrosionsbeständigkeit beeinträchtigt.


Kaltumformung: Eine Kaltumformung ist beim Material 1.4104 möglich.


Härten: Der ferritische Stahl kann bei 950°C bis 1070°C gehärtet werden. Die anschließende Kühlung sollte in den Medien Polymer, Öl oder Luft erfolgen.


Wärmebehandlung
 
 Temperatur in °CAbkühlung
Warmumformung1.100 - 800Luft
   
Wärmebehandlung  
Weichglühen (+A)750 - 850Ofen, Luft
   
Vergüten (+QT)  
Härten950°C – 1.070°CPolymer, Öl, Luft
Anlassen (+QT650)550°C – 650°CLuft

1.4104 ist ein rostfreier, vergütbarer Chromstahl. Durch den Kohlenstoffgehalt ist eine Verbesserung der mechanischen Eigenschaften durch ein Vergüten möglich.

Verarbeitung:

Kaltumformung              ist möglich
Spangebende Verarbeitungist möglich
Kaltstauchenunüblich
Freiform- und Gesenkschmiedenselten
Polierbarkeitist nicht möglich


Besondere Eigenschaften:

  • gute Spanbarkeit

  • ferromagnetisch & schweißbar

  • nichtrostender

Physikalische Eigenschaften:

Dichte in kg/dm37,7
Elektrischer Widerstand bei 20°C in (Ω mm2)/m 0,7
Wärmeleitfähigkeit bei 20°C in W/(m K)25
Spezifische Wärmekapazität bei 20°C in J/(kg K)460

 

Schnell und unkompliziert das Gewicht berechnen »

 

Chemische Analyse
1.4104
X14CrMoS17
CSiMnPSCrMoNiV
min.0,10   0,1515,50,20          
max.0,171,01,500,040,3517,50,60      
1.4104
X14CrMoS17
AlCuNNbTiSonstiges
min.                                    
max.                  
Aus Lagervorrat

1.4104 Rundstahl, geschmiedet, vergütet, bearbeitet
1.4104 Flachstahl, geschmiedet, vergütet

StahlblockRundstahl
Vorteile Sägezuschnitt

Durch die mechanische Bearbeitung mit der Bandsäge, zeigt das Gefüge des Materials  eine deutlich geringere unbeabsichtigte Verformung und Materialaufhärtung, als zum Beispiel durch das Brennschneiden. Somit verfügt das über die Säge bearbeitete Werkstück bereits an der Kante über ein homogenes Gefüge, das sich auch in der Fortsetzung des Materials nicht ändert. Dadurch wird das sofortige Endbearbeiten des Werkstücks mit Fräsen oder Bohren ermöglicht, ohne vorher ein Weichglühen oder ähnlichen Arbeitsschritt vornehmen zu müssen.

Erhalten Sie jetzt ein unverbindliches Angebot!

Gern beantworten wir Ihre Fragen und erstellen Ihnen ein Angebot zu diesem und weiteren Werkstoffen. Kontaktieren Sie uns jetzt für weitere Informationen.

Heidi Sommer

Ihre Ansprechpartnerin Heidi Sommer+49 (0) 35263-665-33+49 (0) 35263-665-35

jetzt kontaktieren

Hinweis: Die in diesem Datenblatt enthaltenen Angaben dienen der Beschreibung, eine Haftung ist ausgeschlossen!


Weiterer Edelstahl

1.4057 1.4313 1.4410 1.4418
1.4462 1.4542 17-4PH

Alle Edelstahl Zuschnitte