Lagervorrat

1.4307 (X2CrNi18-9) Werkstoffdatenblatt

Zurück zur Übersicht

1.4307 (X2CrNi18-9) Werkstoffdatenblatt

Internationale Bezeichnung
AISI 304L, SIS2333, DUS304, Z4CN1910FF 
Anwendungsbereiche

1.4307 ist ein austenitischer Chrom-Nickel-Stahl. Aufgrund des niedrigen Kohlenstoffgehalt ist die Verfestigungsneigung herabgesetzt, was der Zerspanbarkeit zugute kommt. Eine gute Korrosionsbeständigkeit in natürlichen Umweltmedien ist gegeben. Dieser Edelstahl ist gegen interkristalline Korrosion beständig und lässt sich gut verarbeiten.

Die chemische Zusammensetzung und Eigenschaften sind mit dem Werkstoff 1.4301 vergleichbar.
 

Einsatzbereich

Der Werkstoff 1.4307 kommt in folgenden Bereichen zum Einsatz: Automobilindustrie, Bauindustrie, Chemische Industrie, Erdölindustrie/Petrochemische Industrie, Luft- und Raumfahrt und Maschinenbau.

1.4307 ist unter der Klassifikation AISI 304L eingeordnet.
 

Eigenschaften
Schweißeignungausgezeichnet
Zerspanbarkeitmittel  (1 = schlecht - 10 = gut)
Polierbarkeitja
Schmiedbarkeitgut
Korrosionsklassegut (0 = schwach - 5 = gut)
Magnetisierbarkeitgering


Schmieden: Der Werkstoff wird auf1150°C – 1180°C erwärmt. Zwischen 1180°C und 950°C findet der Schmiedevorgang statt. Wenn kein Verzug zu befürchten ist, wird der Werkstoff nach dem Schmiedevorgang an Luft oder in Wasser schnell abgekühlt.


Schweißen: 1.4307 ist für die Schweißbehandlung mit oder ohne Schweißzusatzwerkstoff geeignet. Nach dem Schweißen ist keine Wärmebehandlung erforderlich. Durch das Schweißen wird die Korrosionsbeständigkeit beeinflusst.


Korrosionsbeständigkeit: Die Bildung von Chromkarbiden ist wegen des niedrigen Kohlenstoffgehaltes ausgeschlossen. Eine Beständigkeit gegen interkristalline Korrosion ist gegeben. In Abwesenheit von Salz- und Chlorkonzentrationen ist in natürlichen Umweltmedien eine gute Korrosionsbeständigkeit vorhanden.


Kaltumformung: Für die Kaltmassivumformung ist dieser Werkstoff geeignet.


Wärmebehandlung
 
 Temperatur in °CAbkühlung
Warmumformung1.200 - 900Luft
   
Wärmebehandlung  
Lösungsglühen (+AT)1.000 - 1.100Wasser, Luft


Verarbeitung:

Kaltumformung              ist möglich
Spangebende Verarbeitungist möglich
Kaltstauchenist möglich
Freiform- und Gesenkschmiedenist möglich
Polierbarkeitist möglich


Besondere Eigenschaften:

  • bis 550°C verwendbar

  • Eignung für Tieftemperaturen

  • magnetische Eigenschaften μr ≤ 1,3

  • polierfähig

Physikalische Eigenschaften:

Dichte in kg/dm37,9
Elektrischer Widerstand bei 20°C in (Ω mm2)/m 0,73
Wärmeleitfähigkeit bei 20°C in W/(m K)15
Spezifische Wärmekapazität bei 20°C in J/(kg K)500

 

Schnell und unkompliziert das Gewicht berechnen »

 

Chemische Analyse
1.4307
X2CrNi18-9
CSiMnPSCrMoNiV
min.                17,0 8,0  
max.0,03       19,5 10,5     
1.4307
X2CrNi18-9
AlCuNNbTiSonstiges
min.                              
max.                 

 

 

Aus Lagervorrat

Blech, gewalzt, lösungsgeglüht
Flachstahl, geschmiedet, lösungsgeglüht

StahlblechStahlblock
Vorteile Sägezuschnitt

Die Bearbeitung mit der Säge ist eine mechanische Bearbeitung des Materials, die für das vorhandene Gefüge eine deutlich geringere unbeabsichtigte Verformung und Materialaufhärtung ergibt, wie zum Beispiel das Brennschneiden. Somit verfügt das über die Säge bearbeitete Werkstück bereits an der Kante über ein homogenes Gefüge, das sich in der Fortsetzung des Materials nicht ändert. Dieser Umstand ermöglicht das sofortige Endbearbeiten des Werkstücks mit Fräsen oder Bohren, ohne vorher nochmals ein Weichglühen oder ähnlichen Arbeitsschritt vornehmen zu müssen.

Erhalten Sie jetzt ein unverbindliches Angebot!

Gern beantworten wir Ihre Fragen und erstellen Ihnen ein Angebot zu diesem und weiteren Werkstoffen. Kontaktieren Sie uns jetzt für weitere Informationen.

Ihre Ansprechpartnerin Silvia Schubert+49 (0) 35263-665-36+49 (0) 35263-665-35

jetzt kontaktieren

Hinweis: Die in diesem Datenblatt enthaltenen Angaben dienen der Beschreibung, eine Haftung ist ausgeschlossen!


Zurück zur Übersicht