AISI 420 direkt auf Lagervorrat im Stahlhandel Gröditz

AISI 420

AISI 420


Unter der Normung AISI 420 verstehen wir im deutschen Werkstoff-System folgende Werkstoffgüten:

1.2083 – X40Cr14
1.2316 – X38CrMo16
1.4021 – X20Cr13
1.4028 – X30Cr13
1.4031 – X39Cr13
1.4034 – X46Cr13

Edelstahl kann auf verschiedenen Wege hergestellt werden, je nach Herstellungsart hat der Stahl ein anderes Gefüge und somit andere Eigenschaften. 
Grundsätzlich können Stähle in folgende Kategorien untergliedert werden:

-          Austenitisch
-          Martensitisch
-          Ferritisch
-          Ausscheidungshärtung
-          Duplex
 

AISI 400 Serie  > Ferritische und martensitische Chromlegierungen

 
Diese Hauptunterteilungen werden jeweils noch in weiteren Unterkategorien gegliedert. Die AISI 400 Serie wird bspw. noch in AISI 405, AISI 408, AISI 409, AISI 410, AISI 430 und AISI 440 unterteilt.

AISI 420 bspw. ist ein kohlenstoffreicher rostfreier Edelstahl mit einem Chromanteil von mind. 12%. Im geglühten Zustand hat AISI 420 eine gute Dehnbarkeit und hervorragende Korrosionsbeständigkeit.

Die AISI 420-Klasse hat die höchste Härte – 50HRC – unter allen Edelstahlsorten mit 12% Chrom.

Wenn im deutschsprachigen Raum von AISI 420 oder vom „420er“ gesprochen wird, ist allgemein von der deutschen Güte 1.4021 mit der chemischen Bezeichnung X20Cr13 die Rede.

Da das deutsche System zur Bezeichnung der Werkstoffnummern nach DIN EN 10027-2 genauer bzw. spezifischer gegliedert ist, fallen mehrere deutsche Werkstoffnummern unter die Bezeichnung AISI 420. So können die Werkstoffe 1.4021 – 1.4028 – 1.4031 – 1.2083 sowie – 1.2316 ebenfalls unter die AISI Normung AISI 420.
 

Heidi Sommer Stahlhandel Gröditz GmbH

Ihre Ansprechpartnerin Heidi Sommer+49 (0) 35263-665-33+49 (0) 35263-665-35