Lagervorrat

1.7218 (25CrMo4) Werkstoffdatenblatt

Zurück zur Übersicht

1.7218 (25CrMo4) aus Lagervorrat auf Ihr Wunschmaß gesägt!

Internationale Bezeichnung
AISI 4130, SS7218, AFNOR 25 CD4, BS970 708A25 / 708M25, 25HM
Anwendungsbereiche

Der Werkstoff 1.7218 ist ein Chrom-Molybdän legierter Vergütungsstahl mit guten Schweißeigenschaften. Aufgrund seiner chemischen Zusammensetzung eignet er sich zum Vergüten und hat bei entsprechenden Zugfestigkeiten sehr gute Zähigkeit, weswegen er vorranging für Bauteile verwendet wird, bei denen diese von hohem Wert ist.

1.7218 ist unter der Klassifikation AISI 4130 eingeordnet.


Einsatzbereich

Der Werkstoff 1.7218 ist ein sehr vielseitig einsetzbarer Werkstoff für diverse Bauteile, z.B. im Automobilbau und Flugzeugbau. Für Teile die eine hohe Zähigkeit erfordern, z.B. Turbinenteile, Achsen und Achsschenkel findet der Vergütungsstahl oft Verwendung.

Eigenschaften
Schweißeignunggut
Zerspanbarkeitmittel  5 (1 = schlecht - 10 = gut)
Korrosionsbeständigkeitgering

1. vergütet
2. weichgeglüht 


Wärmebehandlung
 

Der Werkstoff 1.7218 wird bei 1100°C – 850°C warm umgeformt und anschließend langsam abgekühlt.

Normalglühen: Bei Temperaturen zwischen 860°C – 900°C erfolgt das Normalglühen. Anschließend findet die Abkühlung an der Luft statt.

Weichglühen: Das Weichglühen der Werkstoffgüte 1.7218 erfolgt bei 680°C – 720°C mit anschließender, langsamer Abkühlung.

Härten: Aufgrund der chemischen Zusammensetzung ist 25CrMo4 gut zum Härten geeignet. Das Härten kann bei Temperaturen von 840°C – 870°C erfolgen, mit anschließender Abschreckung im Wasser. Weiterhin ist das Härten bei 850°C – 880°C möglich, mit anschließender Abschreckung in Öl oder wässriger Polymerlösung.

Anlassen: Bei Temperaturen zwischen 540°C – 680°C, mit einer Haltedauer von mind. einer Stunde, kann das Anlassen erfolgen. An der Luft erfolgt die anschließende Abkühlung.


Verarbeitung
Kaltumformungist möglich
Spangebende Verarbeitungist möglich
Freiform- und Gesenkschmiedenist möglich

Schweißen: 1.7218 kann mit allen üblichen Verfahren geschweißt werden.

 

Physikalische Eigenschaften:

Dichte in kg/dm37,75
Elastizitätsmodul (103 MPa)210
Elektr. Widerstand bei 20°C (Ω mm2 /m)             0,19
Wärmeleitfähigkeit bei 20°C in W/(m K)49
Spezifische Wärmekapazität bei 20°C in J/(kg K)435

 

Schnell und unkompliziert das Gewicht berechnen »

 

Chemische Analyse
1.7218
25CrMo4
CSiMnPSCrMoNiV
min.0,22 0,6  0,90,15          
max.0,290,40,90,0350,041,20,30      
Aus Lagervorrat

Flachstahl, geschmiedet, geglüht oder vergütet

Stahlblock
Vorteile Sägezuschnitt

Das Gefüge des Materials  zeigt eine deutlich geringere unbeabsichtigte Verformung und Materialaufhärtung durch die mechanische Bearbeitung mit der Bandsäge, als zum Beispiel durch das Brennschneiden.

Somit verfügt das über die Säge bearbeitete Werkstück bereits an der Kante über ein homogenes Gefüge, das sich auch in der Fortsetzung des Materials nicht ändert. Dadurch wird das sofortige Endbearbeiten des Werkstücks mit Fräsen oder Bohren ermöglicht, ohne vorher ein Weichglühen oder ähnlichen Arbeitsschritt vornehmen zu müssen.

Erhalten Sie jetzt ein unverbindliches Angebot!

Gern beantworten wir Ihre Fragen und erstellen Ihnen ein Angebot zu diesem und weiteren Werkstoffen. Kontaktieren Sie uns jetzt für weitere Informationen.

Sarah Spauschus

Ihre Ansprechpartnerin Sarah Spauschus+49 (0) 35263-665-30+49 (0) 35263-665-35

jetzt kontaktieren

Hinweis: Die in diesem Datenblatt enthaltenen Angaben dienen der Beschreibung, eine Haftung ist ausgeschlossen!