AISI 316Ti - Internationale AISI Norm

AISI 316Ti

AISI 316Ti


AISI 316Ti ist die internationale Bezeichnung für folgenden Werkstoff:

1.4571 – X6CrNiMoTi17-12-2 (AISI 316Ti)


AISI 316 Ti ist ein nichtrostender, austenitischer, mit Titan stabilisierter Chrom-Nickel-Molybdän-Stahl.

Durch die Titanstabilisierung weist AISI 316Ti eine höhere Anfälligkeit auf Lochfrasskorrosion auf und besitzt eine geringere Beständigkeit gegen chloridinduzierte Spannungsrisskorrosion. Die maximale Anwendungstemperatur kann aber durch die Legierung von Titan erhöht werden.

Nach dem Schweißen ist AISI 316Ti beständig gegen interkristalline Korrosion und durch seinen geringen Kohlenstoffgehalt auch ohne Wärmebehandlung einsetzbar.

Im abgeschreckten Zustand kann Werkstoff 316Ti leicht magnetisierbar sein. Die Magnetisierbarkeit nimmt mit steigernder Kaltverformung zu.

316Ti Edelstahl wird häufig in der Erdöl-, der chemischen- und Lebensmittelindustrie eingesetzt. Weiterhin findet er Anwendung im Schiffsbau sowie im Apparate- und Rohrleitungsbau.
 

AISI 316Ti
X6CrNiMoTi17-12-2
CSiMnPSCrMoNiTi
min.     16,52,010,55xC
max.0,08120,0450,0318,52,513,50,70

Ihre Ansprechpartnerin Silvia Schubert+49 (0) 35263-665-36+49 (0) 35263-665-35