germanenglishfrenchspainczechpolish
1.2358_gesaegter_zuschnitt gesaegter_zuschnitt_1.2358_Flach_geschmiedet

1.2358 (60CrMoV18-5) vergütet max. 325 HB

1.2358 (60CrMoV18-5) aus Lagervorrat auf Ihr Wunschmaß gesägt!

Beschreibung

Vergüteter Werkzeugstahl, für Kalt- und Warmarbeitseinsätze. Gute Durchhärtbarkeit und sehr gut randschichthärtbar, mit großer Schlagzähigkeit und Verschleißbeständigkeit. Gute Polier- und Schweissbarkeit.

Als Alternative für sehr hohe Kohlenstoff-Stähle, die nur geringe Zähigkeit aufweisen, wie 1.2080, 1.2436  und dem Standard-Werkzeugsgtahl 1.2379

Anwendungsbereiche:

Umformwerkzeuge, Kaltumformwerkzeuge, Tiefziehwerkzeuge, Biegewerkzeuge, Kunststoffformen, Kaltfließpresswerkzeuge, Formpresswerkzeuge, Prägewerkzeuge, für segmentierte Schnittwerkzeuge, Scherenmesser,  Werkzeuge für Warmarbeit bei geringer Temperatureinwirkung.

Eigenschaften

Schweißeignung und Polierbarkeit gut

Chemische Analyse:

60CrMoV18-5
1.2358
CSiMnPSCrMoNiV
min. 0,58 0,2 0,7     4,3 0,4     0,2
max. 0,62 0,5 0,9 0,03 0,03 4,7 0,6     0,3
Die chemische Analyse entnehmen Sie bitte der Druckversion.

Aus Lagervorrat:

Flach, geschmiedet, vergütet

Symbol_Block_transparent

Vorteile Sägezuschnitt:

Die Bearbeitung mit der Säge ist eine mechanische Bearbeitung des Materials, die für das vorhandene Gefüge eine deutlich geringere unbeabsichtigte Verformung und Materialaufhärtung ergibt, wie zum Beispiel das Brennschneiden.

Somit verfügt das über die Säge bearbeitete Werkstück bereits an der Kante über ein homogenes Gefüge, das sich in der Fortsetzung des Materials nicht ändert.
Dieser Umstand ermöglicht das sofortige Endbearbeiten des Werkstücks mit Fräsen oder Bohren, ohne vorher nochmals ein Weichglühen oder ähnlichen Arbeitsschritt vornehmen zu müssen.