germanenglishfrenchspainczechpolish
16MnCr5_1.7131_gesägter_Zuschnitt gesaegter_zuschnitt_16MnCr5-Blech-gewalzt

1.7131 (16MnCr5) | (1.7139 16MnCrS5)

1.7131 (16MnCr5) | (1.7139 16MnCrS5) aus Lagervorrat auf Ihr Wunschmaß gesägt!

Internationale Bezeichnung:

BS 590M17
AFNOR 16MC5

Anwendungsbereiche:

16MnCr5  ist ein Einsatzstahl, der vorrangig im Maschinenbau eingesetzt wird und dort einem hohen Verschleiß ausgesetzt ist. Aus ihm werden z.B. Getriebeteile, Nockenwellen und Kolbenbolzen gefertigt.

Eigenschaften:

Schweißeignung:

16MnCr5 ist in der Regel schweißbar.

Zerspanbarkeit:   5 (1=schlecht - 10=gut)

Chemische Analyse:

16MnCr5
1.7131
CSiMnPSCrMoNiV
min. 0,14   1,00     0,80                      
max. 0,19 0,40 1,30 0,025 0,035 1,10          
Die chemische Analyse entnehmen Sie bitte der Druckversion.

Aus Lagervorrat:

Blech, gewalzt, normalisiert

symbol_blech_transparent

Vorteile Sägezuschnitt:

Die Bearbeitung mit der Säge ist eine mechanische Bearbeitung des Materials, die für das vorhandene Gefüge eine deutlich geringere unbeabsichtigte Verformung und Materialaufhärtung ergibt, wie zum Beispiel das Brennschneiden.

Somit verfügt das über die Säge bearbeitete Werkstück bereits an der Kante über ein homogenes Gefüge, das sich in der Fortsetzung des Materials nicht ändert.
Dieser Umstand ermöglicht das sofortige Endbearbeiten des Werkstücks mit Fräsen oder Bohren, ohne vorher nochmals ein Weichglühen oder ähnlichen Arbeitsschritt vornehmen zu müssen.